Mein Aufenthalt im “Scoliosis Bootcamp” Pennsylvania

IMG_0068

Scoliosis Traction Chair

Ende Juni hatte ich die Ehre als erste Deutsche an einem 10-tägigien “Scoliosis Bootcamp” am Lancaster Spinal Health Center in Lititz/Pennsylvania teilzunehmen.

Als ich im Internet vor einigen Monaten von dieser chiropraktischen Therapie erfuhr, überzeugte mich der Therapieansatz sofort. Anders als die mir bisher bekannten Behandlungsmethoden für Skoliose, setzt die sogenannte “CLEAR-Methode” näher an der Ursache der dreidimensionalen Wirbelsäulenverkrümmung an.

 

 

K1024_IMG_0676

Rehabilitationsübung zur Festigung der neuen Körperpostion

Meine Behandlungsziele waren, zunächst eine Lockerung des Weichteilgewebes der Wirbelsäule (Muskulatur, Bänder, Sehen) zu erreichen, um anschließend die Wirbelsäulengelenke in die richtige Position bringen  zu können. Abschließend wird versucht durch bestimmte Rehabilitationsübungen dem Gehirn die neu Körperposition zu vermitteln.

Die Atmosphäre in der kleinen Praxis war sehr positiv und freundschaftlich. Was auch nicht verwundert, denn die guten Resultate, mit denen die Patienten nach Hause gehen, sprechen für sich. Vorwiegend waren jugendliche Mädchen in Behandlung, sie reagieren schnell auf die Therapie und erzielen schon innerhalb der 10 Tagen “Scoliosis Bootcamp” erstaunliche Ergebnisse.

Obwohl ich erwachsen bin, kann auch ich mich über eine Gradzahlverbesserung freuen. Mein Brustbogen verbesserte sich von 57 ° auf 48° und mein Lendenbogen wurde von 28° auf  22°. Durch die genauen Messungen an den Röntgenbildern die weit über den geläufigen Cobb. Winkel hinaus reichen erfuhr ich ebenso etwas über meine Halswirbelsäule und mein Becken. Auch mein Halsbogen verbesserte sich und mein Beckenposition ist nach der Behandlung nahezu normal.

Jetzt heißt es, dran bleiben!!! Seit meinem Aufenthalt in der USA bringe ich täglich mindestens 1 h  für meine Rehabilitationsübungen auf und arbeite zusätzlich viel an meiner Beweglichkeit.

In 10 Tagen am Lancaster Spinal Health Center habe ich viel über Skoliose gelernt, von der neurologischen Ursache bis hin zu biochemischen Prozessen die möglicherweise zur Entstehung der Skoliose beitragen. Das Team aus US-Amerikanischen Chiropraktikern kommt der Ursache von Skoliose immer näher und dementsprechend setzten Sie auch Ihre Behandlung daran an.

Meiner Meinung nach gibt es derzeit keine fortschrittlichere Therapie. Ich kann sie nur jedem empfehlen und hoffe, dass sich auch in Deutschland in Sachen Skoliosebehandlung bald etwas ändern wird.

Für Fragen/Infos stehe ich jederzeit gerne zu Verfügung.

Weitere Informationen findet Ihr auf:

http://www.treatingscoliosis.com/https://www.facebook.com/TreatingScoliosis?hc_location=stream

First German at “Scoliosis Bootcamp”

I spent the last two weeks in the USA participating at a ten day “Scoliosis Bootcamp” at Lancaster Spinal Health in Lititz. It was the first time I learned something new about scoliosis. I got to know a holistic tri-dimensional chiropractic therapy which gets closer the cause of scoliosis than any other treatment I know. Its concept seems evident and the idea convinced me the first time I read about it. The goals of the 10-day treatment were reducing the soft tissue resistance, repositioning the spine and reprogramm the brain muscle control to reach a new straighter position.

Image

The Scoliosis Traciton Chair helps me stretching, de-rotating and untwisting my spine.

At Lancaster Spinal Health I felt comfortable from the beginning. The atmosphere at the treatment office was positive and very pleasant. That´s no surprise because every patient I meet had better results after scoliosis bootcamp.

Despite I am an adult my results are good, too. When I started at Lancaster Spinal Health my curves were 57° thoracic and  28° lumbar. After two weeks my scoliosis improved to 48° thoracic/22° lumbar. The treatment also helped me to reduce my cervical curve and my pelvic position is now pretty normal.

K1024_IMG_0676

Me figuring out my new straighter position:-)

 

 

I continue the treatment at home. It doesn´t take much time and the main thing is it really works.

I would definitively recommend this treatment!!!

Thanks to Dr. Stitzle and his Team

Learn more about it:

http://www.treatingscoliosis.com/

Riding the edge

After a long time of absence because of my injury I am finally back on the rocks of Frankenjura. Despite the unsettled weather this spring we had some really nice climbing days. One of them was at Christinenwand/Püttlachtal. I warmed up in Carpe diem a nice 8+ and then checked out the best line there Mayday 9-/9. At first I had my difficulties with this tricky edge but at the end of the day I had a really good beta…The next day climbing to the top felt almost easily.

Mayday (1) Mayday (2) Mayday (3) Mayday (4)